• Der ewige Tag des palästinensischen Landes.
  • Der 30. März 1976.
  • Ein revolutionärer Meilenstein in der Geschichte des Kampfes unseres Volkes und seiner Unerschütterlichkeit.

 

Was ist die Geschichte des palästinensischen Tag des Bodens?

 

  • Ein zionistisches Gesetz, das palästinensisches Land unter dem Deckmantel der „Entwicklung des Galiläas“ konfisziert.
  • Die Mobilisierung und Proteste der Palästinenser aus dem besetzten 1948 mit Demonstrationen und der Ankündigung eines vollen und vollständigen Streiks.
  • Die Korrektur des Kompasses des Kampfes und die Zurückweisung jedes Versuchs und jeder Verschwörung, die auf die Fragmentierung und Teilung des Landes abzielen.

 

Der andauernde Kampf unseres Volkes.

 

  • Unser Volk versammelte sich kürzlich in Umm al-Fahm und bestätigte das Scheitern der Programme der liberalen Kräfte, seine politische, soziale und wirtschaftliche Realität zu verändern.
  • Der Widerstand gegen die von der Besatzung geplanten Abrisse und Vertreibungen in Sheikh Jarrah Nachbarschaft.
  • Die ewige Unerschütterlichkeit unseres Volkes in allen besetzten Dörfern.

 

Der alternative palästinensische Pfad:

 

  • Ein Gruß des Stolzes an unser Volk in allen Hauptstädten der Welt und sein unerschütterliches Beharren auf dem Festhalten am Land vom Fluss bis zum Meer.
  • Wir laden unser Volk ein, der inneren Gewalt entgegenzutreten, das revolutionäre Bewusstsein zu stärken und an den Aktivitäten teilzunehmen, die der Palästinensische Alternative Pfad zum Gedenken an den ewigen Tag des Landes organisiert.

 

Aus allen Teilen der Welt, der Negev, Sheikh Jarrah, dem Meer von Haifa, den Bergen von Nablus und Galiläa; und Palästina vom Fluss bis zum Meer, rufen wir Sie auf, sich mit allen Kämpfen unseres Volkes zu vereinen und solidarisch zu sein mit der Standhaftigkeit der Bewegung der palästinensischen Gefangenen und für ihre Befreiung zu kämpfen.

Es lebe der ewige Tag des Bodens

Ruhm den Märtyrern.. Und der Sieg ist unausweichlich für unser kämpfendes Volk.

Das Vorbereitungskomitee für die Konferenz des Alternativen Palästinensischen Pfads

 

Teilen
Twittern
WhatsApp
Telegram
Teilen
E-Mail
Print
Buffer